Zertifikate

VdS-anerkanntes Wach- und Sicherheitsunternehmen

Die VdS Schadenverhütung GmbH ist seit vielen Jahrzehnten die in Deutschland anerkannte Instanz, Produkte und Dienstleistungen der Sicherheitsbranche im Auftrag der Versicherungswirtschaft objektiven Prüfkriterien zu unterziehen. Die WSO ist seit den 70er-Jahren anerkannt nach den Richtlinien VdS 2153 (Notruf- und Serviceleitstellen / NSL) und VdS 2172 (Interventionsstellen / IS ).
Die Richtlinie VdS 2153 ist seit 2013 ersetzt durch die Richtlinie VdS 3138.
VdS-Zertifikat "NSL VdS 3138" (2016-2020)
VdS-Zertifikat "Interventionsstelle" VdS 2172
VdS-Urkunde "Qualitätsmanagement gm. DIN EN ISO 9001"

Sicherungsdienstleister nach DIN 77200

Im August 2010 wurde die WSO Sicherheitsdienst GmbH erfolgreich durch die akkreditierte Zertifizierungsstelle VdS Schadenverhütung GmbH als Sicherungsdienstleister nach DIN 77200 für die Module Objektschutz, Veranstaltungsdienst und Notruf- und Serviceleitstelle zertifiziert. Organisationsstruktur und Personalqualifikationen unterliegen somit freiwilligen Standards, welche deutlich über dem gesetzlichen und marktüblichen Maße liegen. Die DIN 77200 ist ein für den Auftraggeber hilfreiches Vergleichswerkzeug bei der Vergabe von Sicherheitsdienstleistungen.
Die o.g. DIN 77200-Zertifizierung ist am 18.08.2013 turnusmäßig erloschen. Aufgrund fehlender Nachfrage am Markt im Allgemeinen als auch seitens unserer Kunden im Speziellen haben wir uns nach Abwägung der Kosten und Nutzen entschieden keine Rezertifizierung durchzuführen. U.a. auch, da in der Sicherheitsbranche kontrovers diskutiert wird, inwiefern die DIN 77200 als Grundlage für Konformitätsbewertungen herangezogen werden kann. Die WSO wird aber weiterhin die im Zuge der o.g. Zertifizierung umgesetzten Anforderungen an Organisationsstruktur und Personalqualifikation i.S.d. Norm auf freiwilliger Basis überall dort fortführen, wo dieses im Sinne unserer Kunden und unserer eigenen Qualitätsansprüche geboten erscheint.

Versicherungsdeckung:

Trotz aller Bemühungen und Qualitätsregeln müssen auch wir Vorsorge treffen, damit mögliche Schadenfälle, z.B. beim Kunden, reguliert werden können und mögliche Haftungsansprüche weder für den Geschädigten noch für die WSO Existenzrisiken darstellen. Daher haben wir seit vielen Jahren einen umfangreichen Versicherungsschutz für uns und unsere Kunden eingedeckt, der weit über das gesetzlich vorgeschriebene und branchenübliche Maß hinausgeht.

Z.B. belaufen sich aktuell die Deckungssummen unserer Betriebshaftpflichtversicherung bei Personen- und Sachschäden auf je EUR 17,5 Mio. (gesetzl. sind nach §6 BewachV € 1 Mio. für Personenschäden und T€ 250 für Sachschäden vorgeschrieben). Zudem sind einige marktübliche Haftungsauschlüsse bei uns extra inkludiert.

Gerne informieren wir Sie im Detail. Unseren Kunden können wir selbstverständlich die Deckungssummen mit einer entsprechenden Versicherungsbestätigung belegen.


Mitgliedschaft im BDSW:

Die WSO zählt zu den Gründungsmitgliedern des BDSW Bundesverband der Sicherheitswirtschaft e.V., Bad Homburg (früher BDWS Bundesverband Deutscher Wach- und Sicherheitsunternehmen e.V.) und ist seit Jahrzehnten aktiv in der Verbandsarbeit sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene engagiert. Der Verband ist das wirtschaftliche, politische, tarifliche und gesellschaftliche Sprachrohr der Sicherheitsdienstleistungsbranche.

Auch wenn die Mitgliedschaft alleine noch kein hartes Qualitätsmerkmal darstellen mag, so bewirkt die aktiv gelebte Mitgliedschaft ein hohes Maß an Branchen-Know-How auf allen Hierarchieebenen der WSO. Die mit der Mitgliedschaft verbundene Tariftreue ist ein Beleg für die Seriösität.

==> akuelle Mitgliedschaftsbescheinigung.


(C) 2014 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken