24h Service-Telefon  +49 541 9966-0

August 2022:
Neue Tariflöhne ab Oktober 2022

Mit dem neuen gesetzlichen Mindestlohn ab 1.10.22 sind auch die Tarifverträge des BDSW bundesweit neu verhandelt und abgeschlossen worden. Die Tariflöhne des Bewachungsgewerbes haben sich daurch erheblich erhöht. Dieses trägt dazu bei, dass Arbeitsverhältnisse im Sicherheitsgewerbe für Beschäftigte deutlich attraktiver werden und dadurch der allgemeine Fachkräftemangel in unserer Branche hoffentlich abgemildert werden kann.

DEZ. 2021:
neues vds-protokoll

Die Notruf- und Service-Leitstelle der WSO kann ab sofort auch das neue VdS-Protokoll VdS-SecurIP empfangen.
Nähere Infos zu diesem Protokoll finden Sie HIER.

Mai 2022:
Bürofläche im "Haus der Sicherheit"
zu vermieten

Leider musste uns unser Mieter kurzfristig aufgrund von betrieblichen Umstrukturierungen verlassen. Daher haben wir wieder sehr interessante Büroräume zu vermieten. Nähere Informationen finden Sie hier im Komsis-Portal.

Auch die WSO hat sich auf die aktuelle Corona-Krise soweit wie möglich und nach bestem Wissen und Gewissen eingestellt, prüft und ergänzt die getroffenen Präventionsmaßnahmen i.d.R. täglich, damit wir unseren Kunden für die vielfach sensiblen und sicherheitsrelevanten Aufgaben auch in diesen Tagen ein verlässlicher Partner sein können. Dabei steht aber auch die Gesundheit unserer Beschäftigten stets im Mittelpunkt.

Für die angemessene Gestaltung der Arbeitsplätze unserer Beschäftigten im Hause unserer Kunden, die sich hier ebenfalls verantwortungsvoll einbringen, sind wir diesen sehr dankbar.

In unserem Verwaltungsbereich incl. Notruf- und Service-Leitstelle (NSL) haben wir neben der Befolgung der allgemein üblichen Verhaltensregeln (Abstand, häufiges Händewaschen, Desinfektion, kein Händeschütteln etc.) diverse Sondermaßnahmen getroffen. Die wichtigsten sind:

  • räumliche Separierung der Beschäftigten, wenn möglich auf Einzelarbeitsplätze
  • zeitliche Separierung in Früh- und Spätdienst
  • einzelne Beschäftigte befinden sich im Homeoffice, z.T. wechselweise mit Kollegen
  • die NSL-Belegschaft ist in zwei getrennte Arbeitsgruppen in getrennten Räumen separiert

Wir bedanken uns für das Verständnis bei unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und unseren Kunden und wünschen allen, dass wir diese schwierige und für alle Mitmenschen belastende Zeit in den kommenden Monaten gut durchleben werden!

Die Geschäftsleitung